Auch auf dem diesjährigen Apfelmarkt war das Mütterzentrum mit einem reichhaltigen Kuchenstand vertreten. Herzlichen Dank an alle Eltern und Mitarbeiterinnen, die im Vorfeld eifrig gebacken haben.
Letzte Gläser vom Apfelmus, das unsere Kindergarten Kinder gekocht haben, können noch im Cafe des Mütterzentrum erworben werden.

 

Nimm&Gib auf dem Grafflmarkt

Wie jedes Jahr, so auch 2015: Unsere Nachbarschaftshilfe Nimm&Gib hat einen Stand auf dem Grafflmarkt: Königstraße/Schwammbergerstraße. Wir verkaufen Schönes, Nützliches, Altes, Abgelegtes...
Mit dem Erlös finanziert Nimm&Gib seine Arbeit. Wer noch Sachspenden hat, kann diese an beiden Tagen am Stand vorbeibringen.

 

Ehrung unserer Familienpaten

Viele arbeiten seit Jahren ehrenamtlich im Mütterzentrum und haben schon vielen Familien in schwierigen Situationen geholfen. Zeit für ein kleines Dankeschön und ein Würdigung dieser wichtigen Arbeit.

Garteneinweihung im Müze

Ein Kletterturm mit Rutsche, ein neuer Sandkasten und ein kleines Hochbeet. Über all diese Dinge können sich in Zukunft unsere Kinder freuen. Ermöglicht haben dies die Firma Ikea und die Sparkasse Fürth, die die Neugestaltung unseres Gartens mitten in der Innenstadt finanziell unterstützt haben. Vielen Dank!

  

Unsere Netzkinder haben für die Gäste gesungen. Vorne links: Bürgermeister Braun
Danach gab es noch angeregte Gespräche. Links zwei Vertreter der Firma IKEA, rechts Frau Übelacker von der Sparkasse

Zum Bericht in den Fürther Nachrichten hier

Warenverschenktag ein voller Erfolg

Der 3. Warenverschenktag der Nachbarschaftshilfe Nimm & Gib war auch, wie seine beiden Vorgänger, ein voller Erfolg! Rund 20 Helfer und Helferinnen standen dem Ansturm an Waren und Besuchern gegenüber. Schon vor dem offiziellen Beginn hieß es schnell sein, um die angelieferte Ware den Besuchern zu präsentieren.  Mehr...

 

Auch Bürgermeister Braun fand den Weg in die Soldnerschule. Ob er etwas Schönes gefunden hat, bleibt sein Geheimnis.

Fürther Umweltpreis für Nimm&Gib

tl_files/Inhalte/Bilder/P1010019klein.JPGtl_files/Inhalte/Bilder/P1010016klein.JPG    

Unsere Nachbarschaftshilfe N&G ist eines von fünf Projekten, das den Umwelt- und Naturschutzpreis der Stadt Fürth gewonnen hat. Am Mittwoch 13.5. wurde diese Auszeichnung von Oberbürgermeister Jung verliehen. V.a. durch den jährlich stattfindenden "Warenverschenktag" leistet Nimm&Gib einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz; Bevor man etwas wegschmeißt oder neu kauft, erst einmal an den Warenverschenktag denken!

 

Umsonstregal

Jeden Tag verändert es sein Gesicht: Unser Umsonstregal erfreut sich großer Beliebtheit und regen Interesses. Die Idee dahinter: Manche Dinge, die bei uns daheim rumstehen, würden wir am liebsten wegschmeißen, weil wir sie nicht (mehr) brauchen.

Aber vielleicht freut sich jemand anderes darüber?

Bringen und Nehmen darf jede und jeder, damit das Regal aber kein Müllplatz wird, bitten wir Euch ein paar Dinge zu beachten:

Dieses Regal soll kein Müllplatz werden. Deswegen bitte nur gut erhaltene Sachen abgeben.

Bitte keine Kleidung

Bitte keine Sachen neben das Regal stellen. Leider können wir immer nur so viel zum Mitnehmen anbieten, wie Platz im Regal ist.

Gerne könnt ihr geschlossene Marmeladen u. ä. bringen, aber keine frischen oder angebrochenen Lebensmittel und keine Süßigkeiten.

 

Wir hoffen, dass das Umsonstregal gut funktioniert und einen kleinen Beitrag zur Müllvermeidung und zur gegenseitigen Hilfe leistet.

 

Der 2. Fürther Warenverschenktag - ein voller Erfolg!

Ein Rückblick der Organisierten Nachbarschaftshilfe Nimm & Gib Fürth

Das Orga-Team von Nimm und Gib Fürth möchte sich von ganzem Herzen bei den vielen netten Leuten bedanken – es waren mehr als doppelt so viele wie letztes Jahr!! - die unheimlich nützliche, gut erhaltene Sachen gebracht haben! Danke fürs Bringen!

Lesen sie hier mehr

Zum Bericht aus dem Sonntagsblitz vom 11. Mai 2014 geht es hier lang.

 

Bundesfamilienministerin Schwesig zu Besuch

Max und David holen die Bundesfamilienministerin aus ihrem Bus ab.


Am 21.8. besuchte die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig unser MGH/Müze im Rahmen ihrer Sommertour. Die Ministerin zeigte sich von unserem Haus sowie dem gesamten Programm der Mehrgenerationenhäuser begeistert und unterstrich deren Bedeutung für die Bewältigung des demographischen Wandels in Deutschland.

Mehr Informationen zum Besuch der Bundesfamilienministerin hier.
Der Artikel der Fürther Nachrichten zum Besuch der Ministerin findet sich hier.

Applaus für unseren Mehrgenerationenchor, v.l.: Kerstin Wenzl (Vorstand), Markus Braun (Bürgermeister), Bundesfamilienministerin Schwesig, Anette Weingarten (Vorstand)

Bundesfamilienministerin Schwesig liest in unserer Mäusegruppe vor.

Bundesfamilienministerin Schwesig, Max und die Omas Helga und Christine im angeregten Austausch